NON PROFIT / SOZIALWIRTSCHAFT

Neuigkeiten und Informationen für Sie kompakt zusammengefasst

15.01.2017

Kassen aufrüsten

Elektronische Registrierkassen müssen ab 2017 sämtliche Vorgänge lückenlos aufzeichnen. Das bedeutet, dass jede Tastatureingabe in der Kasse unter Angabe von Datum und Uhrzeit und gegebenenfalls der eingebenden Person (z.B. Servicekraft, Verkäufer oder Inhaber) in einem sogenannten Journal revisionssicher gespeichert wird.

2020 kommt nach den Plänen der Bundesregierung noch eine zertifizierte Sicherheitstechnik verpflichtend hinzu. Darauf weist die Wirtschaftsprüfungs- und Steuerberatungsgesellschaft Schomerus & Partner, Hamburg hin.

„Verstöße können schon ab 2017 richtig teuer werden, es sind zunächst Bußgelder bis 5.000 Euro, ab 2020 sogar bis zu 25.000 Euro vorgesehen", warnt Dipl.-Kfm. Richard Kinder, Steuerberater und Partner der Kanzlei. Mit dem Gesetz sollen Steuerhinterziehungen durch manipulierte Kassensysteme bekämpft werden. Unternehmer, die bisher noch nicht tätig geworden sind, sollten sich informieren, wie ihr Kassensystem aufgerüstet werden kann.

Quelle: Nord-Wirtschaft, Presseveröffentlichung


19.12.2016

Verein zur Förderung und Pflege der Grillkultur ist nicht gemeinnützig

Nach einem Urteil des FG Baden-Württemberg (FG Baden-Württemberg, Urteil v. 07.06.2016 - 6 K 2803/15) fördert der Grillsport nicht den Sport. Aus der Pressenmitteilung des FG Baden-Württemberg vom 15.12.2016: „Das Finanzgericht entschied, der Kläger erfülle nach seiner Satzung nicht die Voraussetzungen für eine Gemeinnützigkeit im Sinne der Abgabenordnung. Der „Grillsport" fördere nicht den Sport. Es fehle an einer körperlichen, über das ansonsten übliche Maß hinausgehenden Aktivität, die durch äußerlich zu beobachtende Anstrengungen gekennzeichnet sei, oder an einer durch die einem persönlichen Können zurechenbare Kunstbewegung. Alleine die Teilnahme an Meisterschaften erfülle den Sportbegriff nicht. Der Senat war davon überzeugt, dass der Erfolg des Grillens von Überlegungen abhänge, auf welche Weise und mit welcher Temperatur die Lebensmittel gegrillt werden. Außerdem stehe nach der Satzung die Veranstaltung geselliger Zusammenkünfte der Vereinsmitglieder im Vordergrund. Die private Freizeitgestaltung zum Zwecke der Erholung, so zum Beispiel eine gesellige Zusammenkunft, diene nicht der Förderung der Allgemeinheit."


13.12.2016

Flüchtlingshilfe: Vereinfachte Verwaltungsregelungen für Spender (FinMin)

Die obersten Finanzbehörden der Länder und das BMF haben eine Verlängerung der Steuererleichterungen für die Flüchtlingshilfe (s. hierzu BMF-Schreiben v. 22.9.2015) über den 31.12.2016 hinaus bis zum 31.12.2018 beschlossen.


<< Erste < zurück 1-3 4-6 7-9 10-12 13-15 16-18 19-21 vor > Letzte >>