NON PROFIT / SOZIALWIRTSCHAFT

Frühere Veranstaltungen

  • Datum
  • Ort
  • Thema
  • Referenten
  • 17.11.2015
  •  
  • Büroeröffnung Schomerus & Partner Berlin
  •  
  • Am 15.10.2015 wurden die Büroräume von Schomerus & Partner Berlin in der Bülowstraße 66 in Schöneberg offiziell und feierlich eröffnet. Die Berliner Kanzlei, die auf die Prüfung und Beratung gemeinnütziger Körperschaften spezialisiert ist, hatte anlässlich des Bezugs neuer Räumlichkeiten zu einem Empfang geladen.

    Der Fotograf Paul Ripke präsentierte seine Ausstellung „One night in Rio“ in den Büroräumen von Schomerus und der BAGFW-Geschäftsführer Dr. Gerhard Timm sprach zum Thema „Flüchtlingskrise oder -chance“ vor rund 100 geladenen Gästen.

    > Mehr dazu (Video)


  • 21.10.2015
  •  
  • Rechtssicherer Einsatz von geringfügig Beschäftigten und Praktikanten
  • Dr. Volker Vogt, LL.M.
  • 17.00 - 19.00
  •  
  • Sowohl die Praktikantenanstellung, als auch die geringfügige Beschäftigung können für gemeinnützige Organisationen interessante Beschäftigungsformen darstellen, die in Verbindung mit Steuerfreibeträgen Gestaltungsanreize bieten können. Durch gesetzliche Änderungen – vor allem jüngst zum Mindestlohngesetz – weisen diese Beschäftigungsarten jedoch rechtliche Stolperfallen auf, die es zu beachten gilt.

    Im Rahmen des Forums Gemeinnützigkeit zeigt Ihnen unser Experte Dr. Volker Vogt die Chancen und Risiken bei diesen Beschäftigungsformen und gibt hilfreiche Tipps für die Praxis.


  • Dr. Volker Vogt, LL.M. Rechtsanwalt, Fachanwalt für Arbeitsrecht, Partner von Schomerus & Par
  • 16.09.2015
  •  
  • Kapitalerhalt, Rendite und Risiken für die Gemeinnützigkeit
  • Martin von Hirschhausen

    Olaf von Maydell

  • 17:00 - 19:00
  •  
  • Stiftungs- und Vereinsvorstände, die Vermögen anzulegen haben, leben in schwierigen Zeiten: Die aktuelle Niedrigzinsphase ist eine Herausforderung. Wie ist das Vermögen anzulegen, damit dieses einerseits erhalten bleibt und anderseits Mittel erwirtschaftet werden, um satzungsmäßige Zwecke zu erfüllen? Wie ist mit Verlusten umzugehen und sind Risiko und Rendite sich immer widersprechende Ziele?
     
    Steuerlich stellt sich zudem die Frage, welche Gefahren sich für den Status der Gemeinnützigkeit ergeben, wenn Vermögensanlagen zu temporären oder dauerhaften Verlusten führen. Nach Auffassung der Finanzverwaltung gelten die Regeln des Verbots von Verlusten im wirtschaftlichen Geschäftsbetrieb und des sich daraus ergebenden Verlustes der Gemeinnützigkeit auch für die Vermögensverwaltung (AEAO Nr. 9 zu § 55 Abs. 1 Nr. 8). Unklar ist, wie die für gewerbliche Betätigungen formulierten Regeln bei einer langfristigen Kapitalanlage konkret anzuwenden sind.
     
    Im Rahmen einer Veranstaltung des FORUMs GEMEINNÜTZIGKEIT am 16.09.2015 werden Ihnen Martin von Hirschhausen (Vorstand, Otto M. Schröder Bank AG) und Dr. Olaf von Maydell (Partner Schomerus & Partner Berlin) einzelne Aspekte zur Vermögensanlage und potentielle Auswirkungen auf die Gemeinnützigkeit erläutern und Strategien diskutieren.


  • Martin von Hirschhausen
    Vorstand
    Otto M. Schröder Bank

    Olaf von Maydell
    Steuer
  • 17.06.2015
  •  
  • Grundlagen der Gemeinnützigkeit
  • Dr. Olaf von Maydell
  • 17.00 - 19.00
  •  
  • In der Veranstaltung werden die Grundlagen des Gemeinnützigkeitsrechts sowie die Neuregelungen des Ehrenamtsstärkungsgesetzes vorgestellt. Dazu gehören die Anforderungen an die Satzung, die zeitnahe Mittelverwendung, die Rücklagenbildung, das Ausstellen von Zuwendungsbestätigungen sowie die Vergütung von Vorstandsmitgliedern.


  • Dr. Olaf von Maydell
    Steuerberater

    Schomerus & Partner Berlin
    Steuerberater Rechtsanwält
  • 20.05.2015
  •  
  • Rechnungslegung von Stiftungen
  • Manfred Lehmann
  • 17.00 - 19.00
  •  
  • Ende 2012 wurde die überabeitete IDW Stellungnahme zur Rechnungslegung von Stiftungen veröffentlicht. Manfred Lehmann stellt die Neuregelungen sowie erste Erfahrungen aus der Praxis vor.


  • Manfred Lehmann
    Wirtschaftsprüfer · Steuerberater

    Schomerus & Partner Berlin
    Steuerberat
  • 18.03.2015
  •  
  • Mindestlohn und Lohnsteuer-Tipps
  • Richard Kinder, Dr. Volker Vogt
  • 17.00 - 19.00
  •  
  • Richard Kinder und Dr. Volker Vogt berichten von den ersten Praxiserfahrungen und Problemlösungen bei der konkreten Umsetzung des Mindestlohns sowie den Ausnahmen und  Besonderheiten für NPO. Ferner werden aktuelle Lohnsteuer-Tipps vorgestellt sowie arbeits- und lohnsteuerrechtliche Zusammenhänge insbesondere vor dem Hintergrund des Mindestlohns diskutiert.


  • Richard Kinder
    Dr. Volker Vogt
    Schomerus & Partner Berlin
    Steuerberater Rechtsanwälte Wirtsc
  • 18.02.2015
  •  
  • Forschungsorganisation: Steuern und Gemeinnützigkeit
  • Dr. Olaf von Maydell
  • 17.00 - 19.00
  •  
  • Steuerliche Besonderheiten gemeinnütziger Forschungsorganisationen, wie die Einordnung der Auftragsforschung, der Umgang mit Zuwendungen und Zuschüssen sowie der steuerlichen Behandlung wissenschaftlicher Veranstaltungen werden vorgestellt und diskutiert.

     


  • Dr. Olaf von Maydell
    Steuerberater

    Schomerus & Partner Berlin
    Steuerberater Rechtsanwält
  • 21.01.2015
  •  
  • Rechnungslegung von Stiftungen
  • Manfred Lehmann
  • 17.00 - 19.00
  •  
  • Ende 2012 wurde die überabeitete IDW Stellungnahme zur Rechnungslegung von Stiftungen veröffentlicht. Manfred Lehmann stellt die Neuregelungen sowie erste Erfahrungen aus der Praxis vor.


  • Manfred Lehmann
    Diplom-Volkswirt · Wirtschaftsprüfer · Steuerberater

    Schomerus & Partner Ber
  • 19.11.2014
  •  
  • Gestaltungsspielräume für den Jahresabschluss gemeinnütziger Träger
  • Manfred Lehmann
  • 17.00 - 19.00
  •  
  • Mit dem Jahresabschluss präsentiert sich jeder gemeinnützige Träger nach innen in Richtung der Anteilseigner oder Aufsichtsgremien aber auch nach außen, als Information externer Adressaten über seine Vermögens-, Finanz- und Ertragslage. Die Darstellung der „richtigen“ wirtschaftlichen Lage wird und kann dabei mehr oder weniger durch bilanzpolitische Gestaltungsspielräume beeinflusst und gestaltet werden. Vor diesem Hintergrund stellt Manfred Lehmann an Hand von Praxisbeispielen Möglichkeiten und Grenzen von Gestaltungsspielräumen für den Jahresabschluss gemeinnütziger Träger dar und vermittelt einen Überblick über die bilanziellen Besonderheiten im 3. Sektor.


  • Manfred Lehmann
    Diplom-Volkswirt · Wirtschaftsprüfer · Steuerberater

    Schomerus & Partner Ber
  • 15.10.2014
  •  
  • Haftung von Vorständen und Geschäftsführern gemeinnütziger Organisationen
  • Thomas Krüger
  • 17.00 - 19.00
  •  
  • Die Haftung von Vorständen und Geschäftsführern gemeinnütziger Organisationen ist ein viel diskutiertes Thema, das zuletzt durch das Gesetz zur Stärkung des Ehrenamtes vom 21.03.2013 eine Veränderung im BGB erfuhr.In der Veranstaltung werden die rechtlichen Grundlagen möglicher Haftungstatbestände vorgestellt.

     


  • Thomas Krüger
    Rechtsanwalt · Fachanwalt für Steuerrecht

    Schomerus & Partner Berlin
    Steu